Shaman und Schnee

Punkt acht fing es an zu schneien. Aber wie! Dicke Flocken. Dazu ein ganz fieser, doller Wind. Diego fand es wie gewohnt super, Kayla war froh als sie nach der Runde durch den Wald wieder im Warmen liegen konnte.

Und Shaman? Den interessiert Schnee so gar nicht 😀 Man sieht auf den Fotos sehr schön dass der meiste Schnee oben auf dem Fell liegen bleibt. Shaman steht seit jeher im Offenstall/ Paddockbox und sein Fell hält ihn auf ganz natürliche Weise warm und trocken. Schmilzt der Schnee auf dem Fell, läuft er einfach herunter. Dabei wird nur die oberste Schicht feucht. Darunter ist alles trocken und kuschelig warm. In diesem Winter musste er zum Glück nicht zum Teil geschoren werden. Aufgebaut hat er auch und braucht demnach auch bei minus 10 Grad keine Decke. Es sei denn er hätte beim Reiten geschwitzt. Dann würde er nach der Abschwitzdecke noch eine leichte Winterdecke drauf bekommen, damit er nicht auskühlt.

Diesen Blick bekommt man übrigens zu sehen wenn man es wagt kurz vor der Box (und den leckeren Möhren) noch ein Foto machen zu wollen 😉

Shaman5

Advertisements

11 Gedanken zu „Shaman und Schnee

Kommentar verfassen (Hinweise zur Prüfung von Spam-Kommentaren und Speicherung der IP-Adresse: siehe Datenschutzerklärung)

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.