Eichhörnchen

Endlich hab ich es mal geschafft den kleinen Kerl aufzunehmen 🙂 Flitzte am Freitag immer zwischen den Bäumen und dem Busch hin und her. So niedlich. Hat auch was ausgebuddelt 🙂 Weiß jemand ob es normal ist, dass der kleine Kerl einige kahle Stellen hat? Anscheinend hat er (oder sie) auch eine mega Zecke am buschigen Schwänzchen gehabt. Ist auf alle Fälle sehr aktiv und macht einen munteren Eindruck.

Bitte vergesst meine Osternest-Aktion für die Tatzenhilfe e.V. nicht ❤ Bis jetzt haben wir schon 38 gefüllte Nester ❤

Oster-Überraschung für die Tatzenhilfe

EichhörnchenEichhörnchen2Eichhörnchen3

Werbeanzeigen

Oster-Überraschung

Ostern ist nicht mehr weit. Für 5 Euro könnt Ihr ein Nest für die Pflegekatzen der Tatzenhilfe füllen. Mein Ziel sind 100 gefüllte Osternester  Von dem gesammelten Geld wird Futter gekauft oder die nächste Tierarzt-Rechnung bezahlt. Bei Facebook habe ich sie einzeln vorgestellt. Wer mag darf ihnen gerne auch eine Oster-Überraschung zukommen lassen. Wer Spielzeug bestellt – bitte keine Quietschies! Rascheln und knistern darf es aber gerne 🙂 Beim Futter kann alles dabei sein, es wird immer Nass- und Trockenfutter gebraucht.

Alle wichtigen Informationen findet Ihr hier auf einen Blick:

Tatzenhilfe proTaktion e.V.
Vaßmerstr. 1
21614 Buxtehude

Bankverbindung:
Volksbank Stade-Cuxhaven eG
Konto: 2003720100
BLZ: 24191015
BIC: GENODEF1SDE
IBAN: DE 43 241 910 15 200 37 20 100

Verwendungszweck: Ostern

Paypal: kontakt@tatzenhilfe.de (Bitte an die Gebühren denken! 🙂 )

Mehr Infos zu den Pflegis gewünscht? Dann schaut vorbei 

Homepage Tatzenhilfe

Die Tatzenhilfe bei Facebook

Amazon-Wunschzettel der Tatzenhilfe

Alle suchen noch ihre Menschen ❤

Dieses Bild hier wurde mir freundlicherweise extra für die Veranstaltung von einer Bekannten erstellt. Total süß, gell? ❤

Osternest

Trauriger Nachtrag. Ava hat sich heute früh aufgemacht ins Regenbogenland.. 😦 Sie wurde heute früh zusammen mit Maja kastriert. Alles verlief gut, sie war schon wieder wach. Ist dann kurz danach noch beim Tierarzt für immer eingeschlafen 😦 Es tut mir so unendlich leid. Ihre Pflegemama ist fassungslos. Ava war noch kein Jahr alt und es gab für sie und Maja bereits eine vielversprechende Anfrage 😦 Ihre Pflegemama konnte sie nicht einfach da lassen. Ava wird eingeäschert und kommt dann wieder nach Hause. Ein Teil der gesammelten Osternester soll auch dafür verwendet werden (Kosten belaufen sich auf ca. 190 Euro). 

Komm gut ins Regenbogenland liebe Ava, du bleibst unvergessen ❤ (auf dem Foto wird sie von Maja so liebevoll umarmt)

Ava

Auf dem Platz

Der Boden sieht jetzt viel besser aus und ist größtenteils gut zu laufen. Montag haben wir ihn frei laufen lassen, da konnte er sich richtig schön frei bocken. Dann waren wir spazieren. Gestern bin ich ihn das erste Mal da geritten. Er hat gut mitgemacht, wollte sogar galoppieren. Eigentlich sollte er nur eine Volte auf der linken Hand laufen. Er wollte lieber flott geradeaus, „Küsschen“ gegeben (Zeichen zum Galopp) und schon ging s los. Herrlicher Schaukelstuhl-Galopp 🙂 Auf der anderen Hand noch mal, dann hab ich nur noch etwas Schenkelweichen abgefragt und wir sind noch so 20 Minuten im Schritt ins Gelände.

Das Wetter ist ja hier jeden Tag kaputt… Sonntag war s zwischendurch mal richtig schön mit Sonne und nur leichtem Wind. Seitdem gehen Sturm und Regen wieder Hand in Hand.. Heut Vormittag haben wir von neun bis zehn Uhr eine Regenpause gehabt. Der Sturm stört Shaman nicht. Er läuft ganz normal. Wie ein Duracell-Häschen heute. Nach dem Aufwärmen im Schritt mit Wälzen ist er von sich aus viel flotten Trab und Galopp gegangen. Freu. Ohne Atemgeräusche. Ohne Husten. Leider hat er durch das Kotwasser der Wochen vorher (immer mal wieder durch den Fellwechsel) wieder ein paar komische Stellen an den Hinterbeinen. Eine scheint auch mächtig zu jucken, da hat er gestern dran geknabbert. Bevor das wieder zu einer ausgewachsenen Mauke wird, bekommt er seine Beine wieder alle zwei bis drei Tage eingeschmiert. Mit einer simplen und sehr effektiven, selbstgemachten Creme. Dazu einfach Schwefelblüte (ich kaufe online, vor Ort in den Apotheken zahlt man fast dreimal so viel) mit Olivenöl (kalt gepresst) zusammen rühren. Bis es eine eher feste Creme ergibt. Die lässt sich gut auftragen und hält dann auch. Wirkt gegen den Juckreiz, desinfiziert und pflegt.

Nur noch drei Tage, dann geht es für mich wieder nach Hause. Ich hoffe sehr, dass das Wetter wenigstens noch ein paar Regenlücken zu bieten hat…

Im alten Stall wurde generell mehrmals im Jahr entwurmt ( 2 mal + um Nikolaus gegen Dassel-Fliegen). Da kamen wir nicht drumrum, der Wurmdruck war sehr hoch durch die vielen Pferde auf kleinen Koppeln. Hier kann ich jetzt endlich nach Bedarf entwurmen. Vom Stall aus wird einmal im Jahr eine Sammelprobe ins Labor geschickt. Wir machen für Shaman zweimal jährlich zusätzlich, Parasitologie + McMasterverfahren. Heute schicke ich die Proben weg, hoffentlich alles in Ordnung. (Die Zwerge waren schon dran, keine Parasiten, dafür anderes nicht in Ordnung beim Darmflora-Screening, dazu in der nächsten Zeit mehr)

Shaman56Shaman57Shaman58Shaman59Shaman60

Ausritt

Nachdem mich gestern zwei kräftige Sturmböen fast vom Pferd gefegt hätten und ich unseren Ausritt abbrechen musste… War auch der heutige schneller beendet als erwartet 😉
Bei bissel Wind sind wir in Begleitung los. Mutti und Diego gelaufen, das Mädel mit der alten Pony-Stute ging mit und ich bin geritten. Dann bin ich einen anderen Weg rein, damit Shaman bissel traben kann. Schön den Weg hoch und wieder zurück ein paar Minuten. Dann nahm das Drama wieder seinen Lauf.. Was er sich aufregen und aufführen kann… Ich kam nicht mal ansatzweise auf ihm in die Nähe. Kopf hochgerissen, wollte mehrfach los schießen, keine Reaktion mehr auf meine Hilfen. Also lieber kontrolliert absteigen so lange es noch geht, als unkontrolliert fliegen 😉 Selbst an der Hand hat er sich noch aufgeführt und ist immer wieder aufgeregt um mich rum getrabt bis wir dran waren. Gut, die kleine Stute kann er auch nicht wirklich leiden 😉 Er hat sie die ganze Zeit angegiftet und im Stall versucht zu treten. Dafür liebt er die kleine Pummel-Hummel umso mehr 😀 Sie holt ihn immer ab und dann knabbern sie sich gegenseitig den Pelz ❤
 
Je oller, je doller. Warten wir morgen ab 😉 Dann soll es auch wieder stürmen… Yay…
Shaman52Shaman53Shaman54

Verschlafen

Herr Pferd hat Karneval verdüst. Vielleicht rebelliert er auch nur und das sollte so sein, dass er sich erst heute in sein übliches „Paint-Horse“-Kostüm wirft 😉 Im wahrsten Sinne des Wortes 😉 Shaman45Shaman46

Vor zwei Tagen bin ich hier das erste Mal mit ihm ausgeritten. Ich weiß gar nicht ob ich nach dem Erlebnis mit dem Berghund überhaupt noch geritten bin letztes Jahr. Mir war schon sehr mulmig vorm Aufsteigen. Die Schafe gegenüber haben es nicht besser gemacht und zweimal zuckte Shaman schon zusammen… Eine Schutzweste Level 3 zu finden die ich über die Jacke ziehen kann – aussichtslos. Nur eine wäre was für den Sommer, da passt noch ein dünnes Shirt drunter. Also habe ich als Kompromiss jetzt eine Rückenprotektorweste Level 2. Schmiegt sich schön an und gibt Sicherheit. Es reicht aber auch wenn ich weiß sie bietet mir Schutz, ausprobieren müssen möchte ich sie dann lieber nicht bei einem Sturz 😉 Da passt die dicke Winterjacke drüber. Gut bei dem ollen Sturm samt Böen… Shaman war wirklich brav und wir sind auch – bis auf ein paar Meter – nur Schritt gegangen. Mehr hat der Weg nicht hergegeben. Er lief total entspannt, aber immer wenn er nur mal blöd geglotzt hat, wurd mir schon ganz anders. Ich bekomm das einfach nicht aus dem Kopf. Ein paar Mal schaff ich es hoffentlich noch zu reiten und wieder mehr Vertrauen zu bekommen. An dem Vormittag hatten wir nur Kayla mit. Sie ist fröhlich mit meiner Mama um die Wette geflitzt. Diego hat derweil die Zeit im Haus verschlafen und war erst einen Tag später mit.

Shaman47Shaman48