Happy New Year

Ich wünsche allen ein frohes und vor allem gesundes neues Jahr ❤

Seid Ihr alle gut rüber gerutscht? Ich war ab spätem Nachmittag im Dauereinsatz für die Zitter-Zwerge. Seit Anfang November gab es schon Calm & Relax für sie. Nicht nur wegen Silvester, sondern generell um sie zu entspannen und ihnen den Alltag etwas angenehmer zu gestalten. Hat bei Kayla nur mäßig gewirkt, bei Diego wirklich gut. Auch bei Knallern. Bis zu drei hat er draußen weggesteckt bis er dann doch lieber schnell nach Hause wollte. Aber nicht panisch wie vorher. Rescue Tropfen (original, ohne Alkohol) standen schon parat. Sowohl bei den zwei langen Autofahrten der vergangenen Woche, als auch der Böllerei kamen sie zum Einsatz. Kaum ging der Verkauf der Feuerwerkskörper los, leider auch die sinnlose Ballerei… Diego war so gestresst am frühen Abend, dass ich ihm die Rescue Tropfen verpasst hab. Der Sack wollt nur auf die Pipette beißen und ich hab ihm aus Versehen die 3/4 Pipette verabreicht. Upps. Eine halbe Stunde lag er zitternd auf meinem Schoß, dann für sich auf der Couch. Terrassentür war auf, es knallte über Minuten und Herr Zwerg schnarchte friedlich und nicht mal die Ohren zuckten… 😉 Da ich mir nicht sicher war ob die Mischung reicht oder es noch etwas dazu/ besseres gibt, habe ich meine Freundin Christine (Tierheilpraktikerin) gefragt. Sie riet mir zu Avena Phosphor der Firma Plantavet. Leider nur über den Tierarzt zu bestellen. Das war zu kurzfristig bevor wir fuhren. Wir sind dann auf Avena Comp. von Wala ausgewichen, diese wurden passend drei Tage vor Silvester geliefert. Die Mischung aus allem hat ganz gut gewirkt. Dazu nutze ich jede Gelegenheit mit ihm zu trainieren. Bis gestern Nachmittag hat es funktioniert. Es knallte, wir haben Leckerli fangen und suchen gespielt. Mehrfach. Kaum war es dunkel, lief er zwar noch brav an der Leine mit, aber an Pipi machen war nicht mehr zu denken… Kayla ging um halb acht noch mal kurz vor die Tür. Mein GöGa ist dann um acht los zur Silvester-Feier. Ab da waren die Zwerge relativ entspannt, auch wenn sie mir überall hin gefolgt sind. Haben mal hier, mal dort geschlafen. Ab Mitternacht war dann bei Kayla aus. Sie flüchtete vom Wohnzimmer ins Schlafzimmer und wieder zurück. Je nachdem von wo es lauter schepperte. Halb drei musste sie dringend. Sogar Diego hat Pipi gemacht. Ein Glück grad ne Feuerpause erwischt… Ab dann ging es bergab. Kayla hat sich zweimal erbrochen und dann auch noch Durchfall bekommen. Halb sechs sind wir im strömenden Regen eine etwas längere Runde gelaufen, immerhin wurde da nicht geböllert… Dann konnte ich mich auch mal etwas hinlegen und schlummern. Bis um acht 😉 Schlaf wird ja eh völlig überbewertet 😉 Es wird immer noch geballert. Den ganzen Tag. Die Raketen stören beide nicht, bei den Böllern läuft Kayla sofort unruhig umher, Diego verkriecht sich im Bad.. Ich bin froh wenn die nächsten Tage überstanden sind und dieses verdammte private Feuerwerk verboten wird…

Ein paar Fotos zeige ich jetzt schon, der Rest kommt die Tage. Carsten hatte von mir die Aufgabe bekommen schöne Fotos mitzubringen 😉 Nur etwas nachbearbeitet.

FF2F3

Advertisements

Frohe Weihnachten

Wünsche ich Euch allen und Euren Lieben ❤

Wir haben heut früh alle zusammen einen Weihnachtsspaziergang mit Shaman gemacht. Die Zwerge voran mit meiner Mama und meinem GöGa, Shaman und ich entspannt hinterher. Durch die Bronchitis hätt ich auch nicht schneller gekonnt 😉

Das Wetter ist grad super hier. Kaum Wind, fast trocken, um die Null Grad.

Puschel-Prinz und ich ❤

ShamanundIch

Wenn Ihr alle artig wart, kommt später auch Santa Paws mit der Bescherung bei Euch vorbei ❤

SantaPaws

Schön…

…anzusehen… ❤

Himmel8

…schön anzusehen 2.0 und schön warm eingepackt… ❤

Sündhaft teurer Overall für Kayla, die Superfriernase. Aus Tschechien. Hier nicht verfügbar. Musste auch  nur dreimal geändert werden 😉 An den Beinen. Dass diese bei allen Modellen zu lang sein werden war mir klar. Aber nicht, dass sie sich auch noch selten ungeschickt anstellt und wir die Beine so stark kürzen (und dann auch enger machen) mussten… Naja, nun läuft sie wenigstens halbwegs ordentlich und ist schön warm eingepackt wenn s richtig kalt ist. Die Schneiderin hat jetzt wohl erstmal die Nase voll 😉 Die Qualität vom Overall hat sie gelobt, also alles richtig gemacht 🙂

Kayla9

Spenden statt böllern und Hände weg von Acepromazin!

Bald ist es wieder soweit. Silvester. Mir graut es jetzt schon davor. Wie viele Menschen auch mag ich ein schönes Feuerwerk. Gegen ein Feuerwerk pro Stadt, ein paar Minuten lang – hätte ich auch gar nichts einzuwenden. Mit diesem sinnlosen Geballer über Stunden kann ich jedoch nichts anfangen. Schlecht für die Umwelt, es versetzt viele Tiere in totale Panik und etliche Wildtiere werden dabei verletzt. Muss das sein? Nein! Aber auch Alten- und Pflegeheime würden sich wünschen dass diese Ballerei endlich ein Ende findet.

Überall hört man die Menschen jammern sie haben kein Geld. Aha. Aber dann ist welches da um es zu Hauf in ein paar Minuten in die Luft zu jagen?? Da fehlt mir jegliches Verständnis für. Wie vielen Menschen und auch Tieren könnte man mit diesem Geld helfen..! Warum nicht wenigstens die Hälfte weniger an Raketen und Co. kaufen – dafür die andere Hälfte spenden..?

Die Zwerge bekommen seit einem Monat Calm & Relax von Aniforte gefüttert. Bei Diego zeigt es schon erste Wirkung gegenüber einzelnen Knallern. Die Rescue-Tropfen stehen bereit für Silvester. Leider sind wir dieses Jahr an diesem verfluchten Tag zu Hause und ich hoffe es geht alles gut… Ich versuche es noch einmal auf natürlichem Weg. Das Alprazolam hat zwar gewirkt, aber lösen konnte er sich draußen dennoch  nicht.

Bitte spendet Euer Geld lieber, als es sinnlos in die Luft zu ballern ❤

PS Denkt auch dran Eure Tiere zu sichern!! Behaltet die Katzen drinnen und lasst Eure Hunde nicht frei laufen. Sichert sie mit entsprechendem Geschirr etc. und Finger weg von Acepromazin!!

Hier gibt es noch mal tolle Beiträge unserer Trainerin, damit Silvester für Euch und Euren Hund so stressfrei wie möglich abläuft.

shamansilvester

 

 

Evergreen 43

Wer auch einen Evergreen hat, den sie oder er immer wieder zeigen könnte – dann einfach einen Beitrag mit dem Titel Evergreen erstellen und in den Kommentaren posten 🙂

Vor genau 5 Jahren hat Herr Zwerg sich was in die Pfote getreten. Die war mächtig dick und glühte. Mein Mann nicht da, also hab ich eine Freundin gebeten mich zum Tierarzt zu fahren. Ihre beiden Zwerge Lotte und Milo kamen als Verstärkung gleich mit. Was war Diego tapfer. Bei der Untersuchung, der Spritze, dem Verband – kein Mucks. Beim Verband konnte ich wählen. Als ich pink mit Pfötchen drauf gesehen hab, war klar was es wird 😉 Ab da hat er gelitten 😉 Ein echter Kerl wie er mit einem Verband und dann noch in Pink…!! 😀 Laufen wollte er damit gar nicht. Draußen musste auch ne Tüte drum, damit er nicht durchweicht. Man sieht an seinem Blick wie furchtbar das Ganze war 😉

Passend dazu hat es mich seit ein paar Tagen entschärft. Fieber, Schüttelfrost, verrotzt. Ja herrlich… Ich schaue wieder bei Euch vorbei wenn es mir besser geht ❤

DiegoVerband

1. Advent

Wie gewünscht kommt hier Diego, der Weihnachtself ❤

Advent, Advent……der Diego rennt… Zumindest würde er, wenn er könnte 😉 Kleiner Scherz 😀 Für Leckerli tut er ja fast alles und lässt sich auch mal als Model hübsch in Szene setzen. So wie hier als Weihnachtself 😀 Er starrt das Leckerli in meiner Hand an (damit kann man ihn regelrecht hypnotisieren) und denkt sich wohl: „Her damit oder ich fress mein Kostüm auf..!“ 😉

Wir wünschen Euch einen schönen ersten Advent ❤ Nun hat meine liebste Jahreszeit wieder begonnen ❤

weihnachtself2

Zwerge

So sieht es aktuell jeden Morgen aus… Kayla schläft ja generell gerne im Bett. Herr Zwerg gesellt sich dann morgens gegen fünf dazu… Schwer und unbeweglich wie eine Kanonenkugel… 😉 Zielsicher und wie ferngesteuert krabbelt er auf meine Beine und die Decke rollt sich schön über ihm zusammen. Wozu sollte ich auch warme Füße brauchen…! Selbst wenn ich ihn sanft runterrutschen lasse oder umparke, es dauert nicht lang und er liegt doch wieder so… Ich liege übrigens „zwischen“ den Beiden. Unfassbar bequem 😉 Jedes Mal eine akrobatische Meisterleistung da raus zu kommen 😉

Z4

Nach einigen ruhigeren Wochen was dumme, ignorante Menschen und ihre „Tutnixe“ angeht, hatten wir vor ein paar Tagen wieder das ultimative beschissene Erlebnis. Ist es wirklich so schwer einen „Hörtehnicht“ an der Leine zu lassen…?

Auf den letzten paar Minuten unserer längeren Runde wurden wir praktisch überrannt. Ich war leider mit beiden Zwergen unterwegs, sonst hätte ich ganz anders reagieren können. Ich höre einen Pfiff. Denk mir noch nix dabei. Zweiter Pfiff. Diego dreht sich, klemmt die Rute ein und donnert los… Da wusst ich dass ein Hund kommt, den ich zwar noch nicht sehe, er aber hört… Kaum zu Ende gedacht, war der Hund auch schon da. Ein verdammt großer Airedale-Terrier. Das war der Moment wo die Zwerge die Rollen getauscht haben. Kayla kreischt und donnert los. Diego weiß dass er nicht fliehen kann und will uns beschützen, geht auf den Terrier los… Zeter und Mordio!! Ich konnt kaum reagieren und den Hund auf Abstand halten, weil immer ein Zwerg fliehen oder angreifen wollte… Dann der Super-Gau. Kayla flüchtet zu mir und möchte auf den Arm. Ich will sie gerade hochnehmen, da ist der Terrier schon wieder dran und Diego springt geifernd dazwischen… Kayla kreischt los vor lauter Panik und will flüchten. Endlich kommt auch mal das Herrchen angeradelt…!! Eine Entschuldigung? Pah. Ach, der ist doch erst 8 Monate alt und wenn der einen anderen Hund sieht, will er halt immer hin. Schön sag ich, vielleicht lassen sie ihn dann einfach mal an der Leine….!! Meine haben panische Angst und reagieren entsprechend heftig…! Nur so am Rande, an der Leine war sein Hund immer noch nicht… Beide Zwerge saßen zitternd neben mir. Och sagt der, die sehen doch ganz erwachsen aus und gar nicht ängstlich. Ich wollt ihn grad fragen ob er mich verarschen will, da ist sein Hund schon wieder an Kayla dran… Diego sofort dazwischen und nur das Ende der Leine hat verhindert dass er sich im Hinterbein festbeißt. Ich war außer mir. Hab sogar noch versucht ihm zu erklären warum dieser Zwischenfall so schlimm für sie ist, was er damit anrichtet und ob er vielleicht auch mal weiter denken könnte was wäre wenn er auf einen frisch operierten/ kranken Hund trifft, den er so vielleicht gleich wieder in die Klinik befördert…! Hopfen und Malz verloren. Er macht seinen Hund am Rad fest und wünscht mir allen ernstes einen schönen Tag und will davon radeln. Ich dacht ich seh nicht richtig… „Nicht mal eine Entschuldigung und den schönen Tag können sie sich klemmen, beim nächsten Mal gibt s ne Anzeige…!!“ Mir langt es wirklich und am liebsten würde ich nur noch getrennt mit den Zwergen gehen, damit ich besser reagieren und sie schützen kann 😦

Zum Glück gibt es auch nette Halter. Die Dame einer 10 Wochen alten Jack-Russell-Hündin z.B.. Kayla hätt sie am liebsten gleich gefressen. Diego war nur entnervt. Boah ne, nicht schon wieder so eine (die letzten drei Jahre wirklich jedes Jahr eine neue Jack-Russell-Welpin an der Backe gehabt… 😉 ) . Sie hielt aber gleich Abstand, hat mich angesprochen. Ich hab freundlich geantwortet und war weiter mit den Zwergen und dem Klicker beschäftigt. Sie hat gewartet und als beide entspannt waren, durften sich alle Hallo sagen. Kayla war nicht mehr grummelig, hat sie sogar zweimal zum Spielen aufgefordert, bis ihr wieder einfiel dass sie doch lieber nach Hause ins warme Bett möchte 😉 Diego hat die Kleine einmal auf den Rücken befördert. Oder besser, sie hat seine Signale ignoriert, kam zu schnell zu dicht. Er grummelt und schubbst sie mit der Brust, sie fiel vor Schreck gleich um 😉 Zwei Sekunden später wieder friedliches Abschnüffeln und wir sind ein Stück zusammen gegangen.

Ich hab noch ein paar Fotos. Die ersten drei von Oktober, im Park aufgenommen. Dass sie an der Leine losflitzen war nicht geplant, dürfen sie auch nicht 😀 Die letzten zwei von heute. Herr Zwerg hat alles im Blick während Kayla in Ruhe die Maulwurfshügel durchbuddeln kann 😉