Herbst

Das Wetter zeigt sich zur Zeit leider von der uncharmanten Seite. Kalt. Windig bis stürmisch, immer wieder fieser Sprühregen 😛 Damit Lucia sich nicht ihre hübschen Ohren abfriert, wenn ich mit beiden Nasen gehe, schlüpft sie jetzt in ihren Halb-Overall. Richtig kuschelig warm, deckt sie gut ab, sie läuft schön und im Gegensatz zu Kayla hat sie gleich verstanden wie toll warme Ohren sind 😀 Vor allem, wenn Diego mal wieder bummelt und sich festschnuppert und sie keine Chance hat sich warm zu laufen. Auf den Fotos hat sie die Ohren draußen, morgens achtet sie selbst schon drauf, dass sie brav im Schalkragen bleiben 😀

Vor 5 Jahren im Branitzer Park habe ich dieses Foto aufgenommen. Zauberhaft. Jedes Jahr wieder zauberhaft, der Anblick ❤

Freude und Leid…

…liegen am 3.11. immer besonders dicht beieinander…

Vor 7 Jahren hat uns Yvonne viel zu früh verlassen. Sie hatte immer Angst, dass die Menschen sie vergessen werden. Das wird nicht passieren. Wir denken alle oft an Dich ❤

Vor 9 Jahren zog unser kleiner Diego bei uns ein ❤ Eine kleine Ewigkeit. Unglaublich wie er sich verändert hat. Innen wie außen ❤ Ich hoffe, wir haben noch viele schöne Jahre zusammen ❤ 10 Jahre jung ist er zeitgleich geworden. Der November 2011 ist als geschätzter Geburtsmonat eingetragen worden 🙂

Gassi im Branitzer Park

Gestern haben wir es doch noch geschafft 🙂 Hab die Kamera zu Hause gelassen. Wer hätte ahnen können, dass die Bäume sich noch in solcher Pracht zeigen?? 😀 Leider nur Handy-Qualität, aber trotzdem schön. Die besondere Stimmung im Park kommt auch gut rüber. Diego hat mich die ganze Zeit bewacht, während ich fotografiert habe 😉 Ganz stolz. Am liebsten wäre er dann direkt in den Teich gehüpft um ein paar Enten zu fangen 😉 Er hat sich mit einem kurzen Bad etwas weiter weg begnügen müssen 😉 Lucia fand s auch toll. Nach 4,2 km waren wir wieder zurück und sie konnten noch auf dem Hof spielen Wo sie ihn sogar mehrfach aufgefordert hat. Was hat er sich darüber gefreut 😀 ❤ Nachmittags waren wir auf einem Geburtstag, abends kam die Chiropraktikerin für die Nasen vorbei. Haben beide brav mitgemacht, zum Ende hin waren sie sehr entspannt und haben gezeigt wie gut es ihnen tut. Ich denke spätestens in einem halben Jahr folgt der nächste Termin. Es ist toll, dass Sara nach Hause kommt. Das erspart allen viel Stress. Die Moppelmaus muss weiter abnehmen (macht sie, wenn auch ganz langsam), der Muskelaufbau zieht sich, aber es wird. Seit der ersten Behandlung bekommt sie ihre Beine besser sortiert und kann sie z.B. in hohem Gras viel besser anwinkeln und heben. Über Diegos Zähne haben wir wieder herzlich gelacht. Er ist halt ein ganz besonderer kleiner Hund 😀 Er hat zusätzliche Zähne. Rechts oben eine ganze Reihe, sieht aus wie winzige Haifisch-Zähnchen. Auf der linken sind es nur drei oder vier, ein Zahn musste ihm ja schon gezogen werden und dahinter hat er einen mega Doppel-Brocken-Zahn, den auch nur er hat 😛 Vielleicht bekomm ich das ja irgendwann mal auf s Foto 😀

Zwei Berghunde mit ihrer kleinen Schafherde. Ich wünschte mir die Leute würden Schilder lesen und respektieren, dass Abstand geboten ist. Stattdessen schleppen sie ihre Hunde bis fast ran….
Eine meiner liebsten Stellen im Park… Guckt Euch mal die sonnengeflutete Stelle zwischen den Blättern an… ❤

Herbst 2

Noch strahlen die Blätter in den schönsten Farben ❤

Diego war sooo müde vor dem Gassi. Währenddessen hatte er mächtig Spaß und war flott unterwegs. Lucia wartete mit mir auf die Bummler, zum Ende der Runde haben wir sie auf dem Weg wieder eingesammelt und sie durfte von da aus zu meiner Mama und Diego flitzen 🙂

Es wird Herbst…

…also viel Zeit und Muße zum Kuscheln drinnen 😉 ❤ Diego ist immer seeeehr schläfrig nach den Gassirunden. Grauschnauz Weißwimper wird eben auch nicht jünger 😀 Er ist weiter total verspielt und viel aktiver als Lucia. Schläft dann aber den Schlaf der Gerechten ❤

Bevor der olle Sturm die ganzen schönen Blätter von den Bäumen schüttelt, konnte ich vorgestern noch ein tolles Foto machen.

Auf der Gassirunde am Deich haben wir Sonntag noch eine Gottesanbeterin entdeckt. Sie hätte Balu beim Schnüffeln fast in die Nase gezwickt 😉

Ich hoffe Euch allen geht s gut und dass der Sturm keine Schäden angerichtet hat. Bis ganz bald 🙂

Da schau einer guck…

…was wir Sonntag beim Gassi wieder entdeckt haben… ❤

Leider nur ein Handyfoto. Trotzdem schön. Eine Gottesanbeterin bekommt man ja nicht alle Tage zu sehen 🙂 Auf der Strecke konnten wir diese wunderbaren Wesen schon öfter bewundern.

Mit dabei waren Kristin und ihre Balu, auch eine Spanierin. So groß wie Diego, aber viel längere Beine 😀 Kristin hat für Lucia die Vor- und Nachkontrolle gemacht und es passt nicht nur menschlich zwischen uns gut, auch die Hunde mögen sich 🙂

Ewok gesichtet ;)

An Diego ist doch wirklich ein Ewok verloren gegangen 😀 ❤

Die Fotos sind vor zwei Jahren am See entstanden. Für ein Leckerli macht er doch fast alles 🙂

Lucia hatte gestern ein paar Stunden Bauchweh. Jetzt ist alles wieder gut. Ein Glück meldet sie sich, wenn sie mal ganz dringend muss. Sie lag die ganze Zeit bei mir. Bin ich aufgestanden, bekam ich den Blick mit den Krokodilstränen und sie hat sofort leise gequietschelt 😉 Ohne die Mama geht es halt nicht, wenn dem Hundekind etwas fehlt 😉 Abends hat sie sich dann in die Decke gewickelt und zufrieden zwischen uns geschlummert.

Erinnerungen

Vor genau einem Jahr haben wir Lucia das erste Mal gesehen, als wir sie auf ihrer Pflegestelle besucht haben. Wir waren alle hin und weg ❤ Sechs Tage später, zog sie ein und hat ihrem Namen entsprechend, das Licht zurück gebracht… ❤

Ich habe Fotos von Kayla und Diego gefunden, vor zwei Jahren aufgenommen. Nur zwei davon, habe ich schon einmal gezeigt. Sie haben so gerne zusammen gespielt. Ich liebe ihren Gesichtsausdruck. Diego hat sich immer so viel Mühe gegeben sie zu bespaßen und zum Spielen aufzufordern.. ❤ Du bleibst fest in unseren Herzen, kleine Zaubermaus ❤ Ich werde immer an Dich denken ❤ Genau wie auf den ersten Fotos, war ihr Wesen. Fröhlich. Ausgelassen. Immer auf flinken Pfoten auf dem Weg zu uns, um uns geradezu mit ihrer Liebe zu überschütten… ❤

„Brief aus dem Regenbogenland

Du warst bei mir bis zum Ende. Und auch nachdem ich schon gegangen war, hast du mich noch eine Weile gehalten. Als meine Seele meinen Körper verließ, blickte ich hinab und sah dich weinen. Ich würde dir so gerne sagen, dass ich alles verstanden habe. Du hast diese letzte Entscheidung nur für mich gefällt. Und sie war weise. Es war Zeit für mich zu gehen. Ich danke dir für dein Verständnis. Niemand wird meinen Platz einnehmen. Aber die, die nach mir kommen, brauchen die Liebe und Zuneigung so, wie ich sie hatte. Du denkst immer an mich. Das sind Momente, wo du so unendlich traurig bist. Bitte, denk nicht voller Trauer zurück. Denke nur daran wie glücklich wir waren. Und wenn die nächsten Wegbegleiter dich für immer verlassen müssen, dann werde ich an der Regenbogenbrücke auf sie warten. Ich werde ihnen danken, dass auch sie dich glücklich machten. Und ich werde auf sie aufpassen – für dich! Ich danke dir dafür, dass du mich geliebt hast, du für mich gesorgt hast und du den Mut hattest, mich mit Würde gehen zu lassen.“

15.09.2019 an ihrem absoluten Lieblingsplatz aufgenommen. Pinnower See.

Spaziergang

Bei herrlichem Sonnenschein (anfangs war es auch nicht zu warm), sind wir mit den Hunden wieder an den Deich/ Maustsee/ Ostsee gefahren. Wegen mir könnten wir dort jeden Tag unsere Runde drehen. Ob Sommer oder Winter, es ist immer schön da. Schaut Euch gerne das Video an. Die Musik könnt Ihr gepflegt ignorieren. Hab einfach eine ausgewählt, die kostenlos zur Verfügung stand. Das Video fängt an mit dem Gassi gestern, ein paar Videos von April und dann gibt s noch eines aus dem Januar mit Schnee 😉 Während Diego gestern immer wieder baden ging und kaum zu bremsen war, war Lucia einfach nur warm 😉 Ohne Leine lief sie auch fast ausschließlich direkt hinter mir. Richtiges Erkundungsverhalten und Lebensfreude zeigte sie erst wieder, als sie an der Leine war, für den Rest der Strecke. Manchmal kommt halt doch noch die Angst durch, dass wir sie irgendwo anders lassen könnten und sie klebt förmlich an uns. Je nachdem welche Strecke wir gehen, sind wir ca. 1,5 Stunden unterwegs. Reicht auch. Danach wollen sie nur noch schlafen^^

Besonders freut mich, dass es Diego in diesem Sommer so gut geht. Vielleicht erinnert Ihr Euch an die letzten zwei sehr schlimmen Jahre und der Sommer davor war auch nicht der Knaller (ganz fieser Husten + Bronchitis, zum ersten Mal, danach ständig Atemnot + zäher, weißer Schleim, immer wieder Bronchitis). Seit Anfang des Jahres bekommt er cd-Vet HustaVet-Immun + ArthroGreen Collagen. Wirklich ein Durchbruch. Das HustaVet-Immun kann dauerhaft gefüttert werden. Er hat viel weniger Beschwerden und gibt richtig Gas. Die ersten Videos, wo er an der Leine läuft, wurden nach einer Stunde flitzen und baden aufgenommen..! Er läuft wie eine Nähmaschine. Kein Vergleich zu letztem Jahr, wo er bis Ende Oktober teilweise kaum 5 Minuten am Stück langsam gehen konnte, ohne in Atemnot zu geraten. Oder zu keuchen/ würgen, bis der zähe, weiße Schleim kam. Und jetzt? Läuft er auch nachmittags die große Runde wieder freudig mit, selbst bei 22 Grad und Sonne 🙂 Wenn s wärmer ist, geht er natürlich nur kleine Schnüffel-Runden. Wir sind schon seit vielen Jahren sehr zufrieden mit den Produkten von cd-Vet. Ich hoffe sie schlagen weiterhin so gut an 🙂