Es wird Herbst…

…also viel Zeit und Muße zum Kuscheln drinnen 😉 ❤ Diego ist immer seeeehr schläfrig nach den Gassirunden. Grauschnauz Weißwimper wird eben auch nicht jünger 😀 Er ist weiter total verspielt und viel aktiver als Lucia. Schläft dann aber den Schlaf der Gerechten ❤

Bevor der olle Sturm die ganzen schönen Blätter von den Bäumen schüttelt, konnte ich vorgestern noch ein tolles Foto machen.

Auf der Gassirunde am Deich haben wir Sonntag noch eine Gottesanbeterin entdeckt. Sie hätte Balu beim Schnüffeln fast in die Nase gezwickt 😉

Ich hoffe Euch allen geht s gut und dass der Sturm keine Schäden angerichtet hat. Bis ganz bald 🙂

Da schau einer guck…

…was wir Sonntag beim Gassi wieder entdeckt haben… ❤

Leider nur ein Handyfoto. Trotzdem schön. Eine Gottesanbeterin bekommt man ja nicht alle Tage zu sehen 🙂 Auf der Strecke konnten wir diese wunderbaren Wesen schon öfter bewundern.

Mit dabei waren Kristin und ihre Balu, auch eine Spanierin. So groß wie Diego, aber viel längere Beine 😀 Kristin hat für Lucia die Vor- und Nachkontrolle gemacht und es passt nicht nur menschlich zwischen uns gut, auch die Hunde mögen sich 🙂

Ewok gesichtet ;)

An Diego ist doch wirklich ein Ewok verloren gegangen 😀 ❤

Die Fotos sind vor zwei Jahren am See entstanden. Für ein Leckerli macht er doch fast alles 🙂

Lucia hatte gestern ein paar Stunden Bauchweh. Jetzt ist alles wieder gut. Ein Glück meldet sie sich, wenn sie mal ganz dringend muss. Sie lag die ganze Zeit bei mir. Bin ich aufgestanden, bekam ich den Blick mit den Krokodilstränen und sie hat sofort leise gequietschelt 😉 Ohne die Mama geht es halt nicht, wenn dem Hundekind etwas fehlt 😉 Abends hat sie sich dann in die Decke gewickelt und zufrieden zwischen uns geschlummert.

Erinnerungen

Vor genau einem Jahr haben wir Lucia das erste Mal gesehen, als wir sie auf ihrer Pflegestelle besucht haben. Wir waren alle hin und weg ❤ Sechs Tage später, zog sie ein und hat ihrem Namen entsprechend, das Licht zurück gebracht… ❤

Ich habe Fotos von Kayla und Diego gefunden, vor zwei Jahren aufgenommen. Nur zwei davon, habe ich schon einmal gezeigt. Sie haben so gerne zusammen gespielt. Ich liebe ihren Gesichtsausdruck. Diego hat sich immer so viel Mühe gegeben sie zu bespaßen und zum Spielen aufzufordern.. ❤ Du bleibst fest in unseren Herzen, kleine Zaubermaus ❤ Ich werde immer an Dich denken ❤ Genau wie auf den ersten Fotos, war ihr Wesen. Fröhlich. Ausgelassen. Immer auf flinken Pfoten auf dem Weg zu uns, um uns geradezu mit ihrer Liebe zu überschütten… ❤

„Brief aus dem Regenbogenland

Du warst bei mir bis zum Ende. Und auch nachdem ich schon gegangen war, hast du mich noch eine Weile gehalten. Als meine Seele meinen Körper verließ, blickte ich hinab und sah dich weinen. Ich würde dir so gerne sagen, dass ich alles verstanden habe. Du hast diese letzte Entscheidung nur für mich gefällt. Und sie war weise. Es war Zeit für mich zu gehen. Ich danke dir für dein Verständnis. Niemand wird meinen Platz einnehmen. Aber die, die nach mir kommen, brauchen die Liebe und Zuneigung so, wie ich sie hatte. Du denkst immer an mich. Das sind Momente, wo du so unendlich traurig bist. Bitte, denk nicht voller Trauer zurück. Denke nur daran wie glücklich wir waren. Und wenn die nächsten Wegbegleiter dich für immer verlassen müssen, dann werde ich an der Regenbogenbrücke auf sie warten. Ich werde ihnen danken, dass auch sie dich glücklich machten. Und ich werde auf sie aufpassen – für dich! Ich danke dir dafür, dass du mich geliebt hast, du für mich gesorgt hast und du den Mut hattest, mich mit Würde gehen zu lassen.“

15.09.2019 an ihrem absoluten Lieblingsplatz aufgenommen. Pinnower See.

Pummel-Hummel(n) und Herr Zwerg

Pummel-Hummel und Herr Zwerg on Tour ❤ Wir waren spontan mit den Wuffels im Auto zum Gassi. Also auch ohne Tablette vorher für Lucia. Auf dem Hinweg alles supi. Eine kleine Runde Gassi und noch mal flitzen auf dem Hof 🙂 Diego konnte gar nicht genug bekommen. Lucia hat sogar ein paar Mal kurz mit ihm gespielt. Aber auch durch Hinsetzen deutlich gezeigt, wenn sie keine Lust hatte. Dann kam er gleich zu mir und ich habe übernommen 🙂 Hinten ins Auto einsteigen wollte sie erst, als ich gesessen hab. Vorher hat sie mich allen ernstes mit Spielhaltung und Grummeln zum Spielen aufgefordert. Jaja, dann lieber das, als ins Auto zu hüpfen 😉 Sogar mit Diego hat sie noch eine extra Runde hingelegt um es hinauszuzögern 😀 Auf dem Rückweg wurd ihr dann knapp vor Zuhause doch noch übel. Aber ohne verzweifeltes Quietschen, und danach war sofort wieder gut. Es wird langsam 🙂

12. Berliner Hörspiel Festival

Vor ein paar Monaten bekam ich eine Anfrage, ob eines meiner Fotos für eine Collage des diesjährigen Festivals verwendet werden kann. Gerne doch 🙂 Ich habe mich sehr gefreut, dass mein Foto infrage kommt.

Am 12. August geht es los. Findet sowohl live in der Akademie der Künste als Open Air statt, als auch via Livestream. Schaut und hört doch gerne vorbei 🙂

https://berliner-hoerspielfestival.de/start/

Hier das original Foto:

Alpakas sind einfach toll

Nun das kreative Ergebnis 😀

Copyright Beims / Luncke / Schäfers / Schmied

Die anderen Fotos kenne ich selbst noch nicht und bin sehr gespannt auf die Ergebnisse 🙂 Es geht um Menschen die in den Spiegel schauen und statt sich selbst, den Kopf eines Tieres sehen.

Es ist für mich immer schön zu sehen, wenn meine Fotos gefallen und die Anfrage kommt sie verwenden zu dürfen. Ob es nun für einen privaten Beitrag in einem Blog ist, oder auf einem Flyer (eines meiner Fotos aus meiner Heimatstadt Boizenburg) oder eben für den Hintergrund einer Website (der Wendelstein).

Habt s fein und bleibt gesund! 🙂

Coole Sache und Wölfe

Herr Zwerg hat (wie üblich in den letzten Jahren) auch in diesem Jahr mit der Hitze zu kämpfen. Vor allem hatte er dann oft dieses Keuchen und Spotzen (zäher, weißer Schleim) und bekam natürlich schlecht Luft und war ziemlich kurzatmig :-/ Wir sind Anfang des Jahres wieder ganz zu cd-Vet gewechselt. HustaVet-Immun. Scheint die perfekte Mischung für ihn zu sein und ich habe mich auch rückversichert dass es dauerhaft gefüttert werden kann. Es ging ihm bei warmen Temperaturen schon seit Jahren nicht mehr so gut! 🙂 Keuchen und Spotzen ist sehr selten geworden, er zeigt deutlich dass er wieder mobiler ist und sich gerne ein paar Minuten bewegen möchte. Die große Runde legen wir bei Hitze auf ganz früh morgens, sonst geht es nur noch zum Pullern raus, allenfalls für so 15 Minuten schleichen im Schatten mit viel Schnuppern. Da er trotzdem schnell hechelt draußen und sich nicht so bewegen kann – obwohl er möchte – hab ich mich auf die Suche nach Kühlhilfen gemacht. Die starren mit Gel gefüllten Halsbänder fielen von Anfang an durch. Da würde er schon beim Anlegen davon laufen und die sind mir auch zu schwer für ihn. Dann habe ich dieses Kühl-Bandana entdeckt. Echt toll und nicht teuer. Atmungsaktiv. Passt gut, sehr leicht und kühlt über die Verdunstungskälte. Hab ich zuerst natürlich an mir getestet. Unter Wasser tauchen, schön vollsaugen lassen und auswringen. Dann ab in den Kühlschrank (Tiefkühler ist mir zu heftig, auch wenn es schnell „wärmer“ wird) für so 20 Minuten. Hält sehr gut für 15 – 20 Minuten und man kann ihm ansehen dass er es als sehr angenehm empfindet. Zwischendurch kontrolliere ich immer mal den Sitz und wie es kühlt. Jetzt kann er auch bei Hitze endlich ein paar Minuten mit raus und sich die Beinchen vertreten. Was extrem wichtig ist für ihn, damit sich eventueller Schleim lösen und er freier Atmen kann, der Kreislauf/ Stoffwechsel in Schwung bleibt.

Die Wölfe haben wir 2019 in Prag aufgenommen. Mir fielen sie sofort ein zum Thema Hitze :-/ Das Gehege war relativ klein, sie wirkten sehr unruhig und gestresst. Kann natürlich „nur“ daran gelegen haben dass Knabbereien verteilt wurden. Es war ziemlich warm an dem Tag und die meisten Wölfe zogen hechelnd hin und her :-/ Die Wölfe im Wildpark Lüneburger Heide (Nindorf) habe ich so noch nie erlebt.