Müde

Die Hunde und ich leben am Limit, vom Winterschlaf direkt zur Frühjahrsmüdigkeit 😉

Im Moment fehlt mir die Zeit zum Bloggen. Auch die Lust. Es soll ja kein Zwang sein. In der nächsten Zeit wird es hier also wieder still werden. Bleibt gesund und genießt das (hoffentlich auch bei Euch) tolle Wetter ❤

Diego

Für Diego war es Donnerstag Zeit zum Anbaden. Mit Mantel… Ich hätt ihn an den hübschen Ohren aus dem Wasser ziehen können 😀 Zum Glück geht er ja nur bis zum Bauch rein und der Mantel ist gut imprägniert. So dass wir unsere kleine Runde um den See noch zu Ende gehen konnten. Sonst wäre diese nach 5 Minuten beendet gewesen 😛

Die Fotos (leider nur vom Handy) habe ich gestern Abend gemacht. Er ist so süß. Und fotogen. Und einfach so süß 😀 ❤

Silvester

Zuallererst die Petition von Tasso und dem Jane Goodall Institut. Die private Ballerei muss endlich verboten werden. Auch ich mag ein schönes Feuerwerk, keine Frage. Zum Wohle der Tiere und Umwelt, verzichte ich aber gerne darauf. Niemandem soll das Feiern und Spaß haben verboten werden! Was hier die letzten Jahre an Böllern und Co. – teils gezielt auf Tiere und Menschen – geworfen wurde, ist nicht mehr feierlich und gehört abgeschafft. Das ganze Jahr wird gejammert wie knapp das Geld ist, aber an Silvester wird das Geld gerade zu verbrannt. Wo sind die Stimmen der Vernunft, wenn es um den Feinstaub geht? Ach ja, die machen dann natürlich Pause. Um passend bis und wieder nach Silvester auf die pösen, pösen Dieselfahrer zu schimpfen.

Hier geht es zur Petition

Ich hoffe für Diego wird dieses Silvester wieder entspannter. Wir waren zeitig mit ihm beim Tierarzt und haben ein Blutbild machen lassen. Alles tip top und er kann Alprazolam bekommen. Ab morgen werden wir damit anfangen und direkt an Silvester die Dosis deutlich steigern müssen, damit er sich wenigstens drinnen entspannen kann. Auch mit jahrelangem Silvestertraining schaut s mau aus, sobald es schummrig wird. Ein, zwei einzelne Knaller kann er noch gut wegstecken. Im Hellen kann ich ihn ablenken und Blödsinn mit ihm machen. Im Dunkeln gibt es nur noch Tunnelblick und Panik. Und 18 Stunden verkneift er sich alles 😦 Alprazolam wirkt direkt gegen die Angst. Ihr wisst, ich bin kein Freund von Chemie, aber um Silvester herum geht es einfach nicht anders. Er hat es bisher gut vertragen, also bekommt er das weiterhin. Eierlikör hat nichts gebracht… Adaptil und Co. sind generell viel zu schwach bei seiner Panik. Bitte lasst die Finger von Acepromazin und ähnlichen Medikamenten! Diese stellen die Hunde „ruhig“, aber der Verstand ist oft hellwach. Nun stellt Euch vor wie Ihr Euch fühlen würdet, in voller Panik, bei vollem Bewusstsein, aber Ihr könnt Euch nicht regen, nicht bemerkbar machen… Seit 2017 trainieren wir die Pipistelle für Silvester. Immer gegen 19 Uhr abends. Funktioniert super. Nur nicht an Silvester… Bei Lucia ja, sie beeilt sich und läuft schnell wieder rein (macht sie auch sonst, gibt ja danach gleich was zu knabbern drinnen).

Noch eine Bitte: Nehmt die Bedürfnisse Eure Fellnasen ernst und ignoriert sie keinesfalls, wie es leider immer noch empfohlen wird! Wer vertraut schon jemandem, der sich blind und taub stellt?! Angst ist nicht rational, sie wird auch nicht verstärkt, wenn Ihr Euren Fellnasen Schutz und Zuwendung bietet. Damit meine ich nicht, sie mit quietschendem Gebrabbel, während man selbst mehr aufgescheuchtes Huhn ist – noch panischer zu machen. Aber wenn sie körperliche Nähe suchen, dann bitte gewährt sie ihnen. Diego geht immer wieder ins Bad und verkrümelt sich dort. Ansonsten folgt er uns auf Schritt und Tritt und möchte ganz dringend körperliche Nähe. Die bekommt er selbstverständlich.

Hier geht es zum Beitrag von Tierarzt Rückert und Silvester

In diesem Sinne, wünsche ich Euch und Euren Fellnasen ein möglichst entspanntes Silvester. Rutscht gut ins neue Jahr ❤

Frohe Weihnachten/ Merry Christmas

Weihnachten – ein Fest der Freude und Freundschaft soll es sein. Denn Freundschaft ist das schönste Geschenk, das Menschen sich machen können.

Wenn Kerzenschein in Weihnachtswelt
zur Freude reichlich aufgestellt,
mag dieser Gruß Behagen schenken
und Herz und Sinn auf Frohmut lenken.
Das Neue Jahr soll recht gelingen,
Gesundheit, Glück, Erfolge bringen
und Frieden, der ganz unverhüllt
Verbundenheit mit Wärme füllt.

Autor: Jutta Kieber

This is the message of Christmas: We are never alone. ~Taylor Caldwell

May the spirit of Christmas bring you peace,
The gladness of Christmas give you hope,
The warmth of Christmas grant you love.

I love the Christmas-tide, and yet,
I notice this, each year I live;
I always like the gifts I get,
But how I love the gifts I give!
~Carolyn Wells

Diego alias Santa Paws ❤

(Dezember 2012)

Bleibt mir alle gesund und habt entspannte Feiertage ❤

Erster Schnee dieses Jahr

Heut früh sogar noch kuschelige minus 9 Grad dazu 😛 Endlich trockene Kälte und Sonne. Vorgestern hat es stundenlang geschneit und der Schnee blieb liegen. Für Diego, wie jedes Jahr, ein Highlight 😀 Mittwoch konnte ich passend zum Winterwetter seinen maßgefertigten Mantel von unserer Schneiderin abholen. Dieser ist dann komplett wasser- und winddicht und hat innen ein wärmeres Futter. Lucia bekommt im Januar einen Halb-Overall aus wasser- und winddichtem Softshell und kuscheligem Innenfutter. Es gibt zwar ein ähnliches Modell bei Sofadogwear, aber leider immer noch nicht lieferbar in ihrer Größe. Bis dahin behelfen wir uns bei nasskaltem Wetter mit Thermopulli (Jumper, Quinto forte, SDW) und dem Mantel von Wolters Amundsen. Ist es nur kalt, oder sie geht einfach schnell zum Pullern raus und gleich wieder rein – reicht der Halb-Overall Tony Kongo von SDW. Aus dickem, kuscheligen Fleece. Da sind auch Brust und Schulter besser geschützt und sie liebt den Schalkragen. Sie schüttelt ihre Ohren auch allein wieder rein, wenn es ihr zu kalt wird. Ich nenne die Hersteller/ Produkte nur, weil ich sehr gute Erfahrungen mit ihnen gemacht habe und etliche Hundemenschen immer auf der Suche nach passenden Modellen sind. Die Schneiderin hat ihn für Lucia noch etwas abgeändert. Die Ärmel mussten etwas gekürzt werden und sie hat Ringe für die Leine eingenäht. Wie Ihr sehen könnt, fühlen sich beide Hunde wohl und können das Gassi genießen 🙂 Bleibt mir alle schön gesund und habt ein tolles, drittes Adventswochenende ❤

Hier die Fotos, Videos vom Gassi im Video 🙂

Herbst

Das Wetter zeigt sich zur Zeit leider von der uncharmanten Seite. Kalt. Windig bis stürmisch, immer wieder fieser Sprühregen 😛 Damit Lucia sich nicht ihre hübschen Ohren abfriert, wenn ich mit beiden Nasen gehe, schlüpft sie jetzt in ihren Halb-Overall. Richtig kuschelig warm, deckt sie gut ab, sie läuft schön und im Gegensatz zu Kayla hat sie gleich verstanden wie toll warme Ohren sind 😀 Vor allem, wenn Diego mal wieder bummelt und sich festschnuppert und sie keine Chance hat sich warm zu laufen. Auf den Fotos hat sie die Ohren draußen, morgens achtet sie selbst schon drauf, dass sie brav im Schalkragen bleiben 😀

Vor 5 Jahren im Branitzer Park habe ich dieses Foto aufgenommen. Zauberhaft. Jedes Jahr wieder zauberhaft, der Anblick ❤

Freude und Leid…

…liegen am 3.11. immer besonders dicht beieinander…

Vor 7 Jahren hat uns Yvonne viel zu früh verlassen. Sie hatte immer Angst, dass die Menschen sie vergessen werden. Das wird nicht passieren. Wir denken alle oft an Dich ❤

Vor 9 Jahren zog unser kleiner Diego bei uns ein ❤ Eine kleine Ewigkeit. Unglaublich wie er sich verändert hat. Innen wie außen ❤ Ich hoffe, wir haben noch viele schöne Jahre zusammen ❤ 10 Jahre jung ist er zeitgleich geworden. Der November 2011 ist als geschätzter Geburtsmonat eingetragen worden 🙂

Gassi im Branitzer Park

Gestern haben wir es doch noch geschafft 🙂 Hab die Kamera zu Hause gelassen. Wer hätte ahnen können, dass die Bäume sich noch in solcher Pracht zeigen?? 😀 Leider nur Handy-Qualität, aber trotzdem schön. Die besondere Stimmung im Park kommt auch gut rüber. Diego hat mich die ganze Zeit bewacht, während ich fotografiert habe 😉 Ganz stolz. Am liebsten wäre er dann direkt in den Teich gehüpft um ein paar Enten zu fangen 😉 Er hat sich mit einem kurzen Bad etwas weiter weg begnügen müssen 😉 Lucia fand s auch toll. Nach 4,2 km waren wir wieder zurück und sie konnten noch auf dem Hof spielen Wo sie ihn sogar mehrfach aufgefordert hat. Was hat er sich darüber gefreut 😀 ❤ Nachmittags waren wir auf einem Geburtstag, abends kam die Chiropraktikerin für die Nasen vorbei. Haben beide brav mitgemacht, zum Ende hin waren sie sehr entspannt und haben gezeigt wie gut es ihnen tut. Ich denke spätestens in einem halben Jahr folgt der nächste Termin. Es ist toll, dass Sara nach Hause kommt. Das erspart allen viel Stress. Die Moppelmaus muss weiter abnehmen (macht sie, wenn auch ganz langsam), der Muskelaufbau zieht sich, aber es wird. Seit der ersten Behandlung bekommt sie ihre Beine besser sortiert und kann sie z.B. in hohem Gras viel besser anwinkeln und heben. Über Diegos Zähne haben wir wieder herzlich gelacht. Er ist halt ein ganz besonderer kleiner Hund 😀 Er hat zusätzliche Zähne. Rechts oben eine ganze Reihe, sieht aus wie winzige Haifisch-Zähnchen. Auf der linken sind es nur drei oder vier, ein Zahn musste ihm ja schon gezogen werden und dahinter hat er einen mega Doppel-Brocken-Zahn, den auch nur er hat 😛 Vielleicht bekomm ich das ja irgendwann mal auf s Foto 😀

Zwei Berghunde mit ihrer kleinen Schafherde. Ich wünschte mir die Leute würden Schilder lesen und respektieren, dass Abstand geboten ist. Stattdessen schleppen sie ihre Hunde bis fast ran….
Eine meiner liebsten Stellen im Park… Guckt Euch mal die sonnengeflutete Stelle zwischen den Blättern an… ❤