1. Advent

Ich wünsche Euch allen einen schönen ersten Advent ❤

Heute hätten wir unser 22-jähriges Jubiläum gefeiert… Ich weiß, wir können uns glücklich schätzen, dass wir 20,5 wundervolle gemeinsame Jahre hatten. Am Ende war es doch zu wenig. So viel hatten wir noch vor. Wir werden Dich immer lieben und an Dich denken. Sei glücklich und frei, wo auch immer Du jetzt bist.. ❤ ❤ ❤

Wir sind die Dritten von rechts aus gesehen. Gefolgt von seinem großen Freund Adamo, der fast ein Jahr vor ihm ging… Man sieht schon an seinem Galopp den Araber in ihm, vor allem im Vergleich zu den anderen Pferden 🙂

Freude und Leid…

…liegen am 3.11. immer besonders dicht beieinander…

Vor 7 Jahren hat uns Yvonne viel zu früh verlassen. Sie hatte immer Angst, dass die Menschen sie vergessen werden. Das wird nicht passieren. Wir denken alle oft an Dich ❤

Vor 9 Jahren zog unser kleiner Diego bei uns ein ❤ Eine kleine Ewigkeit. Unglaublich wie er sich verändert hat. Innen wie außen ❤ Ich hoffe, wir haben noch viele schöne Jahre zusammen ❤ 10 Jahre jung ist er zeitgleich geworden. Der November 2011 ist als geschätzter Geburtsmonat eingetragen worden 🙂

Tierischer Jahrestag

Vor genau 6 Jahren zog Herr Zwerg bei uns ein ❤ Der süße Knopf hat unser Leben sehr bereichert ❤

Klickt die Fotos einzeln an, dann kommt eine Beschreibung dazu 🙂

Das Video wurde nach knapp 2 Monaten bei uns aufgenommen 🙂 Da ging er noch gerne spazieren – auch den Hinweg… Zur Zeit ist er nur mit Leckerli vorwärts zu bewegen..

Unser Mäuschen

Vor genau vier Jahren zog sie ein. Wir waren schon länger auf der Suche nach einem Zweit-Hund. Vor allem zu Diego sollte sie oder er passen. Endlich sollte ein souveräner (vor allem erwachsener….!) Hund mit einziehen. Tja, hat wieder nicht funktioniert 😀 Bis dahin wusste ich nicht, dass es Podencos auch im Miniformat gibt. Ich wollte schon immer einen. Bei einer Freundin sah ich dann einen geteilten Beitrag. Bei ihrer besten Freundin war Kayla auf Pflege. Ich war gleich hin und weg. Der GöGa zum Glück auch 😀 20 cm klein sollte sie sein (Ha, von wegen. Sie war von Anfang an größer als Diego und er ist 27 cm klein 😉 ). War ganz verliebt in den kleinen Sohn ihrer Pflegemama und hielt ihre großen Hunde auf Trab. Ein Interessent war noch vor uns. Dieser sagte jedoch schon vor dem Besuch ab. Puh. Wie sollte das Mäuschen nun aber zu uns kommen…? Und wer die Vorkontrolle machen..? Also haben wir ihrer Pflegemama angeboten mit einer Freundin vorbei zu kommen, das Wochenende hier zu verbringen und dann können wir alle entscheiden ob es passt. Sprit haben wir selbstverständlich übernommen, ebenso Essen/ Getränke.

Was waren wir aufgeregt. Die Hunde sollten sich draußen kennen lernen. Kayla war natürlich noch durch den Wind. Die lange Fahrt, fremde Umgebung, fremder Hund. Aber es hat sofort gepasst. Er war der erste Hund bei dem sie nicht sofort gequietscht hat vor Angst. Diego war gleich hin und weg. Nach einer kurzen Runde hat Kayla dann die Wohnung auch direkt „eingeweiht“, ins Schlafzimmer gekackt und mehrmals ins Wohnzimmer gepinkelt. Pflegemama hatte schon Angst wir wollen sie deswegen nicht (ein anderer Pflegi kam deswegen gerade zurück) und war dann sichtlich erleichtert, dass uns das nicht stört. Kann man ja alles waschen oder notfalls entsorgen 😉 Als sie ins Bett gepinkelt hat war das aber schon echt mies 😀 Es hat Monate gedauert bis sie wirklich stubenrein war. Draußen war alles so spannend, dass sie es schlicht vergessen hat oder einfach nicht konnte. Bei Diego waren es sogar 9 Monate. Er hat nur ein paar Mal in die Wohnung gepinkelt, hat es tagsüber jedoch nicht länger als 2 Stunden ohne Pipi machen ausgehalten, nachts musste ich mir zweimal den Wecker stellen. Anstrengend. Vor allen Dingen weil wir Winter hatten, wochenlang zweistellige Minusgrade und massenhaft Schnee 😛

Schon nach ein paar Stunden hier lief Kayla mir hinterher wenn ich z.B. ins Bad gegangen bin. Die Nacht hat sie aber noch bei ihrer Pflegemama im Bett verbracht. Am nächsten Tag war klar, dass wir sie nicht mehr gehen lassen und so haben wir alles schriftlich festgemacht. Nach einem ausgiebigem Frühstück und vielen Tränen sind die beiden wieder nach Hause gefahren.

Kayla hat unser Leben ganz sicher nicht einfacher gemacht. Aber es um so viel bereichert ❤ Diego ist aufgeschlossener geworden, hat sich viel von ihr abgeschaut. Sie ist einfach so ein liebes Mädchen. Meine kleine Wärmflasche ❤ Bevor ich jetzt noch Romane schreibe, zeige ich einfach ein paar Fotos.

Die ersten Tage bei uns. Sie hatte auf ihrer Pflegestelle schon etwas zugenommen. Immer noch ein Hungerhaken.

Vor zwei Wochen im Park. Immer mit der Nase am Boden. Wenn die Augen gerade nicht nach lohnenswerter Beute Ausschau halten 😉 Glücklich mit Diego beim Gassi 🙂

10 Jahre

Mein Mann und ich feiern heute unseren 10. Jahrestag. Wie schnell die Zeit vergangen ist. Ostern vor 10 Jahren hat er mich das erste Mal besucht und seitdem sind wir unzertrennlich ❤

Da darf auch mein absolutes Lieblings-Foto von uns nicht fehlen ❤

Wir