Herbst

Das Wetter zeigt sich zur Zeit leider von der uncharmanten Seite. Kalt. Windig bis stürmisch, immer wieder fieser Sprühregen 😛 Damit Lucia sich nicht ihre hübschen Ohren abfriert, wenn ich mit beiden Nasen gehe, schlüpft sie jetzt in ihren Halb-Overall. Richtig kuschelig warm, deckt sie gut ab, sie läuft schön und im Gegensatz zu Kayla hat sie gleich verstanden wie toll warme Ohren sind 😀 Vor allem, wenn Diego mal wieder bummelt und sich festschnuppert und sie keine Chance hat sich warm zu laufen. Auf den Fotos hat sie die Ohren draußen, morgens achtet sie selbst schon drauf, dass sie brav im Schalkragen bleiben 😀

Vor 5 Jahren im Branitzer Park habe ich dieses Foto aufgenommen. Zauberhaft. Jedes Jahr wieder zauberhaft, der Anblick ❤

Ewok gesichtet ;)

An Diego ist doch wirklich ein Ewok verloren gegangen 😀 ❤

Die Fotos sind vor zwei Jahren am See entstanden. Für ein Leckerli macht er doch fast alles 🙂

Lucia hatte gestern ein paar Stunden Bauchweh. Jetzt ist alles wieder gut. Ein Glück meldet sie sich, wenn sie mal ganz dringend muss. Sie lag die ganze Zeit bei mir. Bin ich aufgestanden, bekam ich den Blick mit den Krokodilstränen und sie hat sofort leise gequietschelt 😉 Ohne die Mama geht es halt nicht, wenn dem Hundekind etwas fehlt 😉 Abends hat sie sich dann in die Decke gewickelt und zufrieden zwischen uns geschlummert.

Erinnerungen

Vor genau einem Jahr haben wir Lucia das erste Mal gesehen, als wir sie auf ihrer Pflegestelle besucht haben. Wir waren alle hin und weg ❤ Sechs Tage später, zog sie ein und hat ihrem Namen entsprechend, das Licht zurück gebracht… ❤

Ich habe Fotos von Kayla und Diego gefunden, vor zwei Jahren aufgenommen. Nur zwei davon, habe ich schon einmal gezeigt. Sie haben so gerne zusammen gespielt. Ich liebe ihren Gesichtsausdruck. Diego hat sich immer so viel Mühe gegeben sie zu bespaßen und zum Spielen aufzufordern.. ❤ Du bleibst fest in unseren Herzen, kleine Zaubermaus ❤ Ich werde immer an Dich denken ❤ Genau wie auf den ersten Fotos, war ihr Wesen. Fröhlich. Ausgelassen. Immer auf flinken Pfoten auf dem Weg zu uns, um uns geradezu mit ihrer Liebe zu überschütten… ❤

„Brief aus dem Regenbogenland

Du warst bei mir bis zum Ende. Und auch nachdem ich schon gegangen war, hast du mich noch eine Weile gehalten. Als meine Seele meinen Körper verließ, blickte ich hinab und sah dich weinen. Ich würde dir so gerne sagen, dass ich alles verstanden habe. Du hast diese letzte Entscheidung nur für mich gefällt. Und sie war weise. Es war Zeit für mich zu gehen. Ich danke dir für dein Verständnis. Niemand wird meinen Platz einnehmen. Aber die, die nach mir kommen, brauchen die Liebe und Zuneigung so, wie ich sie hatte. Du denkst immer an mich. Das sind Momente, wo du so unendlich traurig bist. Bitte, denk nicht voller Trauer zurück. Denke nur daran wie glücklich wir waren. Und wenn die nächsten Wegbegleiter dich für immer verlassen müssen, dann werde ich an der Regenbogenbrücke auf sie warten. Ich werde ihnen danken, dass auch sie dich glücklich machten. Und ich werde auf sie aufpassen – für dich! Ich danke dir dafür, dass du mich geliebt hast, du für mich gesorgt hast und du den Mut hattest, mich mit Würde gehen zu lassen.“

15.09.2019 an ihrem absoluten Lieblingsplatz aufgenommen. Pinnower See.

Himmlisch

Gestern haben wir einen Ausflug in den Branitzer Park gemacht mit den Nasen. Anschließend durfte Diego noch auf dem Hof bei meinem Schwiegervater toben. Er hatte sogar einen kleinen Ball da. Für unseren Balljunkie gab es dann kein Halten mehr 😀 Lucia ist anzusehen wie „begeistert“ sie von der Idee ist mitzumachen 😉

Am Anfang im Park ging s Diego nicht so gut, ihm war übel, er mocht nicht laufen, rückwärts atmen, würgen – die ganze Palette. Hab ihn ein paar Minuten getragen und dann sind wir direkt eine kleine „Badestelle“ angesteuert. In die der Dussel prompt reingefallen ist… Es wäre auch zu einfach gewesen sich auf dem Stück aufzuhalten wo er bequem stehen und sich abkühlen kann. Ich dachte mir das schon und hatte ja die Leine dran 😉 So hatte der Dussel nur einen kleinen Schreck und ist halt kurz mit der Schnute abgetaucht, weiter kam er ja nicht 😉 Danach lief er wieder wie ein Duracell-Häschen. Mit Wasser wiederaufladbar. Hunde gibt s 😀 Das Besondere, das Himmlische kommt später im Beitrag… Erstmal die Fotos 🙂

Ich hatte im Park mit einmal das Gefühl dass ich genau an der Stelle Fotos machen MUSS. Hab an Kayla gedacht… Fotos schön, Wolken toll… Zeig diese meiner (fast blinden) Freundin und sie zeichnet kurz was ein… Ich dacht mir geben die Knie nach… Seht selbst ❤ In diesem Sinne, frohe (Rest)Pfingsten Euch ❤

Happy Birthday

Meine süße, kleine Zaubermaus – ich schicke Dir die liebsten Wünsche zum Geburtstag ins Regenbogenland… ❤ Es ist der erste ohne Dich.. 5 Jahre konnten wir zusammen feiern… Du wärst heute 8 Jahre jung geworden…

„Immer, wenn wir von Dir erzählen, fallen Sonnenstrahlen in unsere Seelen. Unsere Herzen halten Dich gefangen, so, als wärst Du nie gegangen. Was bleibt, sind Liebe und Erinnerung.“


„Wenn es Nacht wird, treffen wir uns in unseren Träumen und wenn ich aufwache, bin ich mir sicher, dass Du noch da bist und dass sich unsere Seelen wiederfinden werden. Irgendwo da draußen im Universum, im Land der Regenbogenbrücke.“ Sylvia Raßloff

Erinnerung 2

Jedes Jahr zur Walpurgisnacht gab es ein bestimmtes Foto von Kayla… Auch heute… Es war der letzte Tag vor einem Jahr, an dem noch alles so war wie es sein sollte..

Ihren Besen braucht sie nicht mehr, sie hat ja ihre Flügel bekommen 😦