Müde

Die Hunde und ich leben am Limit, vom Winterschlaf direkt zur Frühjahrsmüdigkeit 😉

Im Moment fehlt mir die Zeit zum Bloggen. Auch die Lust. Es soll ja kein Zwang sein. In der nächsten Zeit wird es hier also wieder still werden. Bleibt gesund und genießt das (hoffentlich auch bei Euch) tolle Wetter ❤

Diego

Für Diego war es Donnerstag Zeit zum Anbaden. Mit Mantel… Ich hätt ihn an den hübschen Ohren aus dem Wasser ziehen können 😀 Zum Glück geht er ja nur bis zum Bauch rein und der Mantel ist gut imprägniert. So dass wir unsere kleine Runde um den See noch zu Ende gehen konnten. Sonst wäre diese nach 5 Minuten beendet gewesen 😛

Die Fotos (leider nur vom Handy) habe ich gestern Abend gemacht. Er ist so süß. Und fotogen. Und einfach so süß 😀 ❤

Erster Schnee dieses Jahr

Heut früh sogar noch kuschelige minus 9 Grad dazu 😛 Endlich trockene Kälte und Sonne. Vorgestern hat es stundenlang geschneit und der Schnee blieb liegen. Für Diego, wie jedes Jahr, ein Highlight 😀 Mittwoch konnte ich passend zum Winterwetter seinen maßgefertigten Mantel von unserer Schneiderin abholen. Dieser ist dann komplett wasser- und winddicht und hat innen ein wärmeres Futter. Lucia bekommt im Januar einen Halb-Overall aus wasser- und winddichtem Softshell und kuscheligem Innenfutter. Es gibt zwar ein ähnliches Modell bei Sofadogwear, aber leider immer noch nicht lieferbar in ihrer Größe. Bis dahin behelfen wir uns bei nasskaltem Wetter mit Thermopulli (Jumper, Quinto forte, SDW) und dem Mantel von Wolters Amundsen. Ist es nur kalt, oder sie geht einfach schnell zum Pullern raus und gleich wieder rein – reicht der Halb-Overall Tony Kongo von SDW. Aus dickem, kuscheligen Fleece. Da sind auch Brust und Schulter besser geschützt und sie liebt den Schalkragen. Sie schüttelt ihre Ohren auch allein wieder rein, wenn es ihr zu kalt wird. Ich nenne die Hersteller/ Produkte nur, weil ich sehr gute Erfahrungen mit ihnen gemacht habe und etliche Hundemenschen immer auf der Suche nach passenden Modellen sind. Die Schneiderin hat ihn für Lucia noch etwas abgeändert. Die Ärmel mussten etwas gekürzt werden und sie hat Ringe für die Leine eingenäht. Wie Ihr sehen könnt, fühlen sich beide Hunde wohl und können das Gassi genießen 🙂 Bleibt mir alle schön gesund und habt ein tolles, drittes Adventswochenende ❤

Hier die Fotos, Videos vom Gassi im Video 🙂

Freude und Leid…

…liegen am 3.11. immer besonders dicht beieinander…

Vor 7 Jahren hat uns Yvonne viel zu früh verlassen. Sie hatte immer Angst, dass die Menschen sie vergessen werden. Das wird nicht passieren. Wir denken alle oft an Dich ❤

Vor 9 Jahren zog unser kleiner Diego bei uns ein ❤ Eine kleine Ewigkeit. Unglaublich wie er sich verändert hat. Innen wie außen ❤ Ich hoffe, wir haben noch viele schöne Jahre zusammen ❤ 10 Jahre jung ist er zeitgleich geworden. Der November 2011 ist als geschätzter Geburtsmonat eingetragen worden 🙂

Gassi im Branitzer Park

Gestern haben wir es doch noch geschafft 🙂 Hab die Kamera zu Hause gelassen. Wer hätte ahnen können, dass die Bäume sich noch in solcher Pracht zeigen?? 😀 Leider nur Handy-Qualität, aber trotzdem schön. Die besondere Stimmung im Park kommt auch gut rüber. Diego hat mich die ganze Zeit bewacht, während ich fotografiert habe 😉 Ganz stolz. Am liebsten wäre er dann direkt in den Teich gehüpft um ein paar Enten zu fangen 😉 Er hat sich mit einem kurzen Bad etwas weiter weg begnügen müssen 😉 Lucia fand s auch toll. Nach 4,2 km waren wir wieder zurück und sie konnten noch auf dem Hof spielen Wo sie ihn sogar mehrfach aufgefordert hat. Was hat er sich darüber gefreut 😀 ❤ Nachmittags waren wir auf einem Geburtstag, abends kam die Chiropraktikerin für die Nasen vorbei. Haben beide brav mitgemacht, zum Ende hin waren sie sehr entspannt und haben gezeigt wie gut es ihnen tut. Ich denke spätestens in einem halben Jahr folgt der nächste Termin. Es ist toll, dass Sara nach Hause kommt. Das erspart allen viel Stress. Die Moppelmaus muss weiter abnehmen (macht sie, wenn auch ganz langsam), der Muskelaufbau zieht sich, aber es wird. Seit der ersten Behandlung bekommt sie ihre Beine besser sortiert und kann sie z.B. in hohem Gras viel besser anwinkeln und heben. Über Diegos Zähne haben wir wieder herzlich gelacht. Er ist halt ein ganz besonderer kleiner Hund 😀 Er hat zusätzliche Zähne. Rechts oben eine ganze Reihe, sieht aus wie winzige Haifisch-Zähnchen. Auf der linken sind es nur drei oder vier, ein Zahn musste ihm ja schon gezogen werden und dahinter hat er einen mega Doppel-Brocken-Zahn, den auch nur er hat 😛 Vielleicht bekomm ich das ja irgendwann mal auf s Foto 😀

Zwei Berghunde mit ihrer kleinen Schafherde. Ich wünschte mir die Leute würden Schilder lesen und respektieren, dass Abstand geboten ist. Stattdessen schleppen sie ihre Hunde bis fast ran….
Eine meiner liebsten Stellen im Park… Guckt Euch mal die sonnengeflutete Stelle zwischen den Blättern an… ❤

Herbst 2

Noch strahlen die Blätter in den schönsten Farben ❤

Diego war sooo müde vor dem Gassi. Währenddessen hatte er mächtig Spaß und war flott unterwegs. Lucia wartete mit mir auf die Bummler, zum Ende der Runde haben wir sie auf dem Weg wieder eingesammelt und sie durfte von da aus zu meiner Mama und Diego flitzen 🙂

Es wird Herbst…

…also viel Zeit und Muße zum Kuscheln drinnen 😉 ❤ Diego ist immer seeeehr schläfrig nach den Gassirunden. Grauschnauz Weißwimper wird eben auch nicht jünger 😀 Er ist weiter total verspielt und viel aktiver als Lucia. Schläft dann aber den Schlaf der Gerechten ❤

Bevor der olle Sturm die ganzen schönen Blätter von den Bäumen schüttelt, konnte ich vorgestern noch ein tolles Foto machen.

Auf der Gassirunde am Deich haben wir Sonntag noch eine Gottesanbeterin entdeckt. Sie hätte Balu beim Schnüffeln fast in die Nase gezwickt 😉

Ich hoffe Euch allen geht s gut und dass der Sturm keine Schäden angerichtet hat. Bis ganz bald 🙂

Da schau einer guck…

…was wir Sonntag beim Gassi wieder entdeckt haben… ❤

Leider nur ein Handyfoto. Trotzdem schön. Eine Gottesanbeterin bekommt man ja nicht alle Tage zu sehen 🙂 Auf der Strecke konnten wir diese wunderbaren Wesen schon öfter bewundern.

Mit dabei waren Kristin und ihre Balu, auch eine Spanierin. So groß wie Diego, aber viel längere Beine 😀 Kristin hat für Lucia die Vor- und Nachkontrolle gemacht und es passt nicht nur menschlich zwischen uns gut, auch die Hunde mögen sich 🙂

Ewok gesichtet ;)

An Diego ist doch wirklich ein Ewok verloren gegangen 😀 ❤

Die Fotos sind vor zwei Jahren am See entstanden. Für ein Leckerli macht er doch fast alles 🙂

Lucia hatte gestern ein paar Stunden Bauchweh. Jetzt ist alles wieder gut. Ein Glück meldet sie sich, wenn sie mal ganz dringend muss. Sie lag die ganze Zeit bei mir. Bin ich aufgestanden, bekam ich den Blick mit den Krokodilstränen und sie hat sofort leise gequietschelt 😉 Ohne die Mama geht es halt nicht, wenn dem Hundekind etwas fehlt 😉 Abends hat sie sich dann in die Decke gewickelt und zufrieden zwischen uns geschlummert.