Doa legst di nieder

Passende Stelle finden, Beinchen einklappen und los geht es 😀 Shaman liebt es nach wie vor sich zu wälzen. Zum Reiten/ Longieren ist der Boden auf dem Platz immer noch nicht geeignet da viel zu tief. Aber zum Wälzen ist er perfekt.

Advertisements

Happy New Year

Ich wünsche allen ein frohes und vor allem gesundes neues Jahr ❤

Seid Ihr alle gut rüber gerutscht? Ich war ab spätem Nachmittag im Dauereinsatz für die Zitter-Zwerge. Seit Anfang November gab es schon Calm & Relax für sie. Nicht nur wegen Silvester, sondern generell um sie zu entspannen und ihnen den Alltag etwas angenehmer zu gestalten. Hat bei Kayla nur mäßig gewirkt, bei Diego wirklich gut. Auch bei Knallern. Bis zu drei hat er draußen weggesteckt bis er dann doch lieber schnell nach Hause wollte. Aber nicht panisch wie vorher. Rescue Tropfen (original, ohne Alkohol) standen schon parat. Sowohl bei den zwei langen Autofahrten der vergangenen Woche, als auch der Böllerei kamen sie zum Einsatz. Kaum ging der Verkauf der Feuerwerkskörper los, leider auch die sinnlose Ballerei… Diego war so gestresst am frühen Abend, dass ich ihm die Rescue Tropfen verpasst hab. Der Sack wollt nur auf die Pipette beißen und ich hab ihm aus Versehen die 3/4 Pipette verabreicht. Upps. Eine halbe Stunde lag er zitternd auf meinem Schoß, dann für sich auf der Couch. Terrassentür war auf, es knallte über Minuten und Herr Zwerg schnarchte friedlich und nicht mal die Ohren zuckten… 😉 Da ich mir nicht sicher war ob die Mischung reicht oder es noch etwas dazu/ besseres gibt, habe ich meine Freundin Christine (Tierheilpraktikerin) gefragt. Sie riet mir zu Avena Phosphor der Firma Plantavet. Leider nur über den Tierarzt zu bestellen. Das war zu kurzfristig bevor wir fuhren. Wir sind dann auf Avena Comp. von Wala ausgewichen, diese wurden passend drei Tage vor Silvester geliefert. Die Mischung aus allem hat ganz gut gewirkt. Dazu nutze ich jede Gelegenheit mit ihm zu trainieren. Bis gestern Nachmittag hat es funktioniert. Es knallte, wir haben Leckerli fangen und suchen gespielt. Mehrfach. Kaum war es dunkel, lief er zwar noch brav an der Leine mit, aber an Pipi machen war nicht mehr zu denken… Kayla ging um halb acht noch mal kurz vor die Tür. Mein GöGa ist dann um acht los zur Silvester-Feier. Ab da waren die Zwerge relativ entspannt, auch wenn sie mir überall hin gefolgt sind. Haben mal hier, mal dort geschlafen. Ab Mitternacht war dann bei Kayla aus. Sie flüchtete vom Wohnzimmer ins Schlafzimmer und wieder zurück. Je nachdem von wo es lauter schepperte. Halb drei musste sie dringend. Sogar Diego hat Pipi gemacht. Ein Glück grad ne Feuerpause erwischt… Ab dann ging es bergab. Kayla hat sich zweimal erbrochen und dann auch noch Durchfall bekommen. Halb sechs sind wir im strömenden Regen eine etwas längere Runde gelaufen, immerhin wurde da nicht geböllert… Dann konnte ich mich auch mal etwas hinlegen und schlummern. Bis um acht 😉 Schlaf wird ja eh völlig überbewertet 😉 Es wird immer noch geballert. Den ganzen Tag. Die Raketen stören beide nicht, bei den Böllern läuft Kayla sofort unruhig umher, Diego verkriecht sich im Bad.. Ich bin froh wenn die nächsten Tage überstanden sind und dieses verdammte private Feuerwerk verboten wird…

Ein paar Fotos zeige ich jetzt schon, der Rest kommt die Tage. Carsten hatte von mir die Aufgabe bekommen schöne Fotos mitzubringen 😉 Nur etwas nachbearbeitet.

FF2F3

Gut geht es…

…Shaman, wie man sieht 🙂

Shaman19

Jeden Tag geht er zwischen 4 und 6 km mit meiner Mama oder uns spazieren. Das gefällt ihm. Er marschiert frisch voran. An Reiten ist noch lange nicht zu denken. Der Sand auf dem Platz muss sich erst setzen, viel zu tief. Im Gelände wäre es zu gefährlich mit ihm. An der Hand (fast) alles kein Problem. Vor zwei Tagen konnte er das erste Mal mit den anderen raus. Mit der ganz kleinen Ponystute stand er ja schon zusammen auf der Koppel. Der Herdenchef ist jetzt jedenfalls seine Mädels los 😛 Zwischen ihm und Shaman gab es nur kurz Gequietsche, zweimal haben sie nacheinander getreten. Ein paar Runden Tralopp mit allen und gut war es. Ab und an hat er mal einen Tag wo er etwas Kotwasser hat. Er frisst gut, ist total entspannt und fühlt sich sehr wohl. Pünktlich an Heiligabend wurde auf dem Hof ein kleines Kälbchen geboren. Das haben wir uns auch angesehen. Sehr herzig ❤