Sooo viel los

Eine Kurzfassung der letzten Tage. Samstag die lange Fahrt mit Familienbesuch dazwischen gut überstanden. Diego war Sonntag noch so fertig, dass ihn nix aufwecken konnte 😀

Zwergi

Shaman geht es gut soweit. Minimale Atemgeräusche nach dem Wälzen. Kein Kotwasser. Die Stellen am Kopf verheilen langsam. Er nimmt weiter langsam aber stetig zu 🙂 Und ist frech wie eh und je 😀 Hier der Gierschlund beim Grasen beim Spaziergang und auf der Koppel.

Shaman82Shaman83

Wir haben uns gestern den Wind schön um die Nase/ Nüstern, Haare/ Mähne wehen lassen 😀

Shamanundich2

Mittwoch wird ihm noch mal Blut abgenommen. Ende nächster Woche sind die Hufe dran.

Gestern hatten wir Hochzeitstag und heute feiern Kayla und ich unseren Geburtstag. 6 Jahre wird sie schon ❤ Wir waren alle früh mit Shaman spazieren. Das Wetter ist grad noch sehr gnädig. 20 Grad, sonnig, nur mäßiger Wind. So lassen wir uns das gefallen, auch wenn es morgens sehr trübe ist.

Z54Z55Z56Z57

Werbeanzeigen

Los geht es

Ab Sonntag kann ich Euch wieder mit neuen Fotos von Shaman auf dem Laufenden halten. Ich freu mich 🙂

Shaman81

Was aber auch bedeutet, dass  meine Blogrunden noch etwas warten müssen. Mal gucken wann ich die Zeit dafür finde. Hunde, Pferd und der alltägliche Wahnsinn werden mich gut auf Trab halten 😀

Für Euch gibt es noch ein Blümchen. Auch wenn ich mich zur Zeit wenig blicken lass, ich hab Euch nicht vergessen ❤

sonnenblume-1

Danke

An dieser Stelle möchte ich Euch allen einfach mal DANKE sagen. Ihr begleitet mich teils schon seit Jahren durch Höhen und Tiefen. Ihr liked, kommentiert und seid praktisch immer an meiner Seite. Ich versuche so oft es geht meine Blogrunden zu drehen. Denn auch bei Euch möchte ich nichts verpassen! 🙂

FlowerPower

EOTRH

Hab mich nicht vertippt beim Titel des Beitrags. Das ist die nächste Hiobsbotschaft bei Shaman. Er bekam heute früh die Zähne gemacht. In den letzten Monaten hat sich EOTRH (Krankheit der Zähne/ vom Zahnfleisch) bei ihm entwickelt. Im September sahen die Zähne jedenfalls nicht so schlimm aus, ich hab ja mit reingeschaut als unsere alte Tierärztin da die Zähne kontrolliert hat. Sie wies darauf hin, dass beim nächsten Mal die Schneidezähne gekürzt werden müssen, aber alles soweit in Ordnung sei für sein Alter.

Nun ist guter Rat teuer. Gegen die Entzündung des Zahnfleisches werden wir kolloidales Silber (ich nehme gerne Sanargo) aufsprühen. Aber er braucht auch eine Unterstützung mit Mineralien um von innen dagegen zu steuern. Mehr kann man leider nicht machen. Vielleicht hat unsere THP noch eine Idee.

So sehen seine Zähne aktuell aus:

Shaman79

Danach konnte er in seiner Box seinen Rausch ausschlafen. Hat im Halbschlaf ganz süß gezuckt. In ein paar Monaten entscheidet sich ob die Schneidezähne erhalten bleiben oder gezogen werden müssen. Drückt uns die Daumen.

Shaman78

Kolik

 

Der Horror für jedes Pferd. Und jeden Besitzer. Am 01.05. hat es Shaman erwischt. Das erste (und hoffentlich letzte) Mal in seinem Leben.

Meine Mama war früh da und fand ihn völlig neben sich vor Schmerzen in der Box vor. Diese war stark zerwühlt, er hatte etliche Schlagstellen am ganzen Körper vom ständigen Hinlegen/ Wälzen. Die Stallbesitzerin war den Tag ausgerechnet etwas später im Stall, so hat es sich zeitlich überschnitten, sie wollte wohl gerade die Tierärztin rufen. Diese kam dann sehr schnell und hat ihm was gespritzt. Er muss sich nachts schon furchtbar gequält haben. Gegen 22 Uhr war noch alles in Ordnung. Zum Glück hat die Spritze schnell angeschlagen. Bis dahin wollte er auch keinen Schritt mehr als nötig machen. Wenn es geht sollten Pferde bei einer Kolik langsam im Schritt geführt werden. Er hat über Stunden immer wieder versucht sich zu wälzen. Auch das kann helfen. Meine Mama war stundenlang bei ihm und ansonsten hatten ihn die Stallbetreiber immer im Blick. Die Tierärztin sagte er darf Gras fressen wenn er möchte. Gegen Nachmittag, als es ihm spürbar besser ging, hat er angefangen etwas Gras zu rupfen und kam dann mit seinem Kumpel auf die abgesteckte Koppel. Dort war er die letzten zwei Tage rund um die Uhr. So konnte er immer etwas fressen und sich im Schritt bewegen. Am 02.05. sollte er eigentlich seine Zähne gemacht bekommen. Das fiel natürlich aus. Zum Glück hat jemand abgesagt und es kann schon nächste Woche nachgeholt werden. Wir vermuten dass es an den Zähnen lag, er das Heu und die Cobs nicht mehr richtig zerkleinern/ kauen konnte und das die Kolik ausgelöst hat. Seine Zähne werden alle 6 Monate kontrolliert und nun sind sie vorne zu lang. Da er immer wieder Zeiten hatte wo er nur sehr wenig bis gar kein Heu gefressen hat (das Heu im neuen Stall hat Bio-Qualität, ist schön kurz geschnitten und schmeckt ihm bis jetzt sehr), gab es Cobs dazu. Leider frisst er nichts eingeweichtes und das waren die einzigen Cobs die auch trocken verfüttert werden dürfen. Es gibt dann jetzt PreAlpin Senior, wenn er das mag. Gute Qualität und schön kurz, dass könnte er auch ganz ohne Zähne trocken futtern. Jetzt darf er wieder etwas Müsli mit Leinöl drüber bekommen, wenn er das dann mag… Er ist ja so mäkelig… Die Kolik kann aber auch durch die Wurmkur vor ein paar Wochen ausgelöst sein. Diese war notwendig um die „Blutwürmer“ loszuwerden, aber machen wir uns nix vor, das ist pures Gift und haut alles durcheinander.. Von Kayla kenn ich es, dass sie erst länger nach einer Wurmkur die Nebenwirkungen bekommt und zwar heftig.. Darum gibt es ja keine „vorbeugende“ bei uns, nur nach Bedarf und Kotprobe.

Meine Mama war heute mit ihm spazieren, er war flott unterwegs. Als wäre nie was gewesen. Wie man auf dem Video sieht, konnte er gestern Nachmittag schon wieder kräftig stänkern 😉 Auf die angeschlagenen Stellen gibt es kolloidales Silber.